Weihnachtsmärchen

Am Freitag, den 8. Dezember stand das jährliche Weihnachtsmärchen der Grundschule Steindorf an. Alle Schüler und Lehrer fahren gemeinsam in ein Theater, um ein bisschen besinnliche Weihnachtsstimmung zu genießen.

Dieses Jahr ging es ins Wettenberger Sammelsurium. Dort wurde der Grimm`sche Klassiker „Hänsel und Gretel“ gezeigt. Der Zauber dieses Märchens ist zeitlos und die Wettenberger Theatergruppe hat die Geschichte von dem Geschwisterkindern, die aufgrund der Armut der Familie von den Eltern im Wald ausgesetzt werden und auf die böse Hexe treffen, ganz zauberhaft umgesetzt. Das Bühnenbild war liebevoll und sehr kreativ gestaltet. Durch das Märchen führte ein Wandersmann mit seiner Tochter. Sprechende Pilze und tanzende Tannenzapfen sorgten mehrfach für laute Lacher im Publikum, die Hexe ließ manches Kind erschaudern und das gesamte Schauspielerteam glänzte mit Freude und Schauspielkunst. Das Resümee am Ende war beinahe einstimmig: ein toller Ausflug und der perfekte Start ins zweite Adventswochenende.

Der Wandersmann beim Besuch im Dorf:

IMG_0127 IMG_0131 IMG_0128

Hänsel und Gretel mit ihren Eltern:

IMG_0134IMG_0135

Das Sandmännchen, das die Beiden in den Schlaf wiegt:

IMG_0139