Fr├╝hlingsspaziergang

Die Lage unserer Schule ist wirklich toll. Nach einem Spaziergang ist man direkt am Wald und gerade die ersten Sonnenstrahlen laden zu einer solchen Abwechslung ein:

IMG_20160411_121004692IMG_20160411_121025465

IMG_20160411_121031655

Oder man geht zur Grillh├╝tte Steindorf und genie├čt den fantastischen Blick:

IMG_20160414_111907790_HDR IMG_20160414_111912617

IMG_20160414_111930778IMG_20160414_111941529_HDR

 

 

Kunstunterricht Klasse 1

In Kunst kann man viele sch├Âne Dinge machen. Die Klasse 1a hat zum Beispiel “Gl├Ąser der Ruhe” gebastelt – aus Glitzerfarbe, Duschgel, einem Schraubglas und ein bisschen Wasser. Durch kr├Ąftiges Sch├╝tteln des Glases entfaltet sich ein wundersch├Ânes Farbspiel und das Konzentrieren auf diese gleichm├Ą├čige, sanfte Bewegung beruhigt und l├Ąsst der Fantasie freien Lauf:

IMG_20160229_123153443IMG_20160229_122605048IMG_20160229_122611514

IMG_20160229_123421128IMG_20160229_123433656IMG_20160229_123454555_HDR

 

Nachdem nun endlich der Fr├╝hling vor der T├╝r steht, muss nat├╝rlich auch der Klassenraum dementsprechend dekoriert werden. Farbenfrohe Handabdrucksbilder mit Wasserfarben sind da genau richtig ­čÖé

IMG_20160314_113553468 IMG_20160314_113625809 IMG_20160314_123909652 IMG_20160314_123921752 IMG_20160314_123926220

Start in die Osterferien

Am Donnerstag, den 24.03.16 begannen die Osterferien. Traditionell findet┬áan diesem Tag die Oster-Eiersuche mit der ganzen Schule statt. W├Ąhrend in der zweiten Stunde die Rollos in den Klassen heruntergelassen werden, damit die Kinder nicht hinaus schauen k├Ânnen, verstecken ein paar┬áfreiwillige Helfer auf dem gesamten Schulgel├Ąnde 250 gef├Ąrbte Eier. Zus├Ątzlich wird das “gro├če Ei” versteckt, in dem sich ein Gutschein f├╝r die Klasse befindet. Vor der gro├čen Pause sammeln sich alle Kinder auf dem Schulhof und auf ein Kommando geht es los. Bedingung ist, dass immer nur ein Ei zur├╝ck zum Korb gebracht wird.

Am Schluss wird geschaut, wie viele Eier jede Klasse und wer das “gro├če Ei” gefunden hat. Vielen Dank an die flei├čigen Helfer – wir hatten alle viel Spa├č:

IMG_20160324_095440571IMG_20160324_095651398_HDR IMG_20160324_095706886 IMG_20160324_095711292_HDR IMG_20160324_095433682IMG_20160324_100040540_HDRIMG_20160324_100026671IMG_20160324_095838179_HDR IMG_20160324_100548612

Neues aus der Musik-AG

Gro├čes Interesse fand die Verklanglichung des chinesischen M├Ąrchens ÔÇ×PlatschÔÇť der Musik-AG. Am Mittwoch, den 27.01.2016 zeigten die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Musik-AG ihren Eltern Ausschnitte aus ihrer Arbeit des letzten Halbjahres.

Mit einem reichhaltigen und vielseitigen Buffet der Eltern klang der musikalische Nachmittag aus.

 

vlcsnap-2016-02-08-01h25m21s218 vlcsnap-2016-02-08-01h54m31s27 vlcsnap-2016-02-08-13h34m26s219

Sachunterricht Klasse 4a

Gemeinsam mit unserem Referendar Jens Sch├Âpe lernten die Kinder der Klasse 4a im Sachunterricht viel ├╝ber das Thema Strom. Unter anderem wurden selbst Stromkreise gebaut. Das machte viel Spa├č:

Bild SU Strom

Skipping Hearts, Dezember 2015

Im Dezember 2015 war es endlich soweit: die neue Schul-Turnhalle war fertig renoviert und konnte eingeweiht werden. Die 4. Klassen nutzten diese Gelegenheit und nahmen einen Schulvormittag lang an der Veranstaltung ÔÇ×Skipping heartsÔÇť teil. Nachdem die Sch├╝ler den Vormittag ├╝ber flei├čig und eifrig ge├╝bt hatten, durften alle Sch├╝ler der Schule zur Vorf├╝hrung kommen:

Bild 1 Bild 2 Bild 3

Einschulung, 08.09.2015

Am 8. September 2015 war es f├╝r die neuen Erstkl├Ąssler soweit: die Einschulung stand vor der T├╝r. Da die Schul-Turnhalle zu dieser Zeit renoviert wurde, fand die Einschulungsfeier im B├╝rgerhaus ÔÇ×TannenhofÔÇť in Steindorf statt. Ganz aufgeregt und gespannt sa├čen die M├Ądchen und Jungs auf ihren Pl├Ątzen und verfolgten das bunte Programm auf der B├╝hne:

Bild 1

 

W├Ąhrend sich die Eltern mit selbstgebackenen Kuchen und Kaffee st├Ąrkten, erlebten die Kinder ihre allererste Schulstunde und machten anschlie├čend die Klassenfotos:

 

Bild 2 Bild 3 Bild 4

Br├╝ckenlauf, 03.09.2015

Am 3. September 2015 fand wieder der allj├Ąhrliche Br├╝ckenlauf in Wetzlar statt. Auch in diesem Jahr nahmen Sch├╝ler, Eltern und Kollegen der Grundschule teil:

 

Bild 1 Bild 2 Bild 3

Verabschiedung der vierten Klassen

H├Ąnde

So langsam r├╝ckt der Tag n├Ąher, an dem die zwei 4. Klassen unsere Schule verlassen… Ein Tag mit zwei Gesichtern: Traurigkeit, weil die Sch├╝ler uns und ihre Grundschulzeit verlasssen… Aber auch Freude und Spannung auf das, was kommt…

Wir wollen uns gemeinsam verabschieden am Freitag, den 24.07.15 um 10 Uhr auf dem Schulhof. Eingeladen dazu sind auch alle Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde!

Musical “Der kleine Kerl vom anderen Stern”

Vor vollem Haus f├╝hrten Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen der Grundschule Steindorf-Albshausen am 25.06.2015 das Musical ÔÇ×Der kleine Kerl vom anderen SternÔÇť von Guido L├╝beck und Kathrin Weiher auf. Schulleiter Herr Roland Sch├Ąfer begr├╝├čte die zahlreichen G├Ąste und gab seiner Freude Ausdruck, dass nach l├Ąngerer Zeit wieder ein solches Ereignis stattfindet. Die Auff├╝hrung fand im B├╝rgerhaus ÔÇťTannenhofÔÇť in Steindorf statt, weil die schuleigene Turnhalle derzeit saniert wird.

Grundlage des Musicals ist das gleichnamige Liederbilderbuch, ebenfalls von Guido L├╝beck und Kathrin Weiher. Der kleine Kerl landet mit seinem Raumschiff wegen Treibstoffmangel auf der Erde, wo er sich kurz darauf verirrt. Auf der Suche nach seinem Raumschiff kommt er nacheinander zu den Affen in den Dschungel, zu den Fischen ans Meer und zu den V├Âgeln an den Strand. Die Zeit auf der Erde ist f├╝r den kleinen Kerl nicht ganz ungef├Ąhrlich, doch schlie├člich entdeckt er sein Raumschiff hinter einem Felsen, tankt es auf und fliegt am Saturn vorbei wieder nach Hause.

Jane Wensel f├╝hrte als Erz├Ąhlerin die Zuschauer durch dieses Geschehen.Die Sch├╝ler/innen stellten die Geschichte gekonnt szenisch dar, sangen mit gro├čer Begeisterung die eing├Ąngigen Melodien und begleiteten diese auf verschiedenen Schlaginstrumenten. Textsicher und ├╝berzeugend spielten die Darsteller ihre Rollen: Alina Apel den kleinen Kerl, Lana Lupp den Affen, Luisa Di Siervi den Fisch, Hannah Mahrhauser die M├Âwe und Emelie Becke mit Lana Lupp die Geier. Unterst├╝tzt wurden die Darsteller dabei von den Eltern Frau J. Lupp (Souffleuse, Spielleitung) und Frau S. Dreher (B├╝hnenhelferin, Spielleitung).

Schon das selbstgestaltete, wechselnde B├╝hnenbild stimmte auf die jeweilige Szene ein. Gro├čen Anteil hatte daran die Kunst-AG unter Leitung von Pirka Petzsche, die das farbenpr├Ąchtige Dschungelbild der zweiten Szene kreiert hatte, ebenso die Sch├╝ler/innen aus der Betreuung der AWO, die unerm├╝dlich Sterne und Bl├Ątter angefertigt hatten, die den Sternenhimmel zierten und als Treibstoff f├╝r das Raumschiff dienten. Das Strau├čenei wurde von der Klasse 2b unter Anleitung von Simone Holzm├╝ller gebastelt, die Kokosnuss von der Musik-AG. Die Klasse 1a hatte Affenohren f├╝r den Affentanz hergestellt und Frau Ingrid Fischer-Simon mit ihrer Klasse 1b die Fische f├╝r das Lied ÔÇ×Im MeerÔÇť. Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der vierten Klassen verteilten die Programmhefte, bedienten den Vorhang, halfen beim Umbau des B├╝hnenbildes und sammelten nach der Auff├╝hrung Spenden ein.

Die Vorspiele zu den Liedern wurden von Vanessa Sch├Ânfeldt und Frau Ulrike Brockhagen auf der Blockfl├Âte und von Cosmin Ploscariu auf der Geige vorgetragen. Mutig und voller Eifer sangen die Solisten aus der Musik-AG ihre Gesangssoli vor dem gro├čen Publikum. Die Sch├╝ler/innen der Klassen 1-3 stimmten schwungvoll und begeistert bei den Refrains ein. Die klangmalerischen Effekte stammten von Lenja Dreher an der gro├čen Trommel und von Daniel Weidlich auf den Instrumenten Chimes, Triangel, Vibraslap, Stimme und Oceandrum. An der Bongo konnte man Noah Interthal h├Âren. Musikalisch wurden die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler unterst├╝tzt von Ursula Anhegger auf der Gitarre und Herrn Dennis Amend auf dem Keyboard. Die musikalische Leitung und Gesamtleitung hatte Ursula Anhegger.

Durch das Engagement verschiedener Gruppen der Schule, durch die Mitarbeit von Eltern und die fachm├Ąnnische Ausf├╝hrung der Tontechnik durch Herrn Marcel Serkis, Herrn Thomas Viehmann und Herrn Dennis Amend, wurde die Auff├╝hrung zu einem gro├čen klangvollen Erlebnis f├╝r die Zuschauer und f├╝r alle Mitwirkenden selbst. Die Zuschauer dankten mit langanhaltenden Applaus.

Mehr lesen