Die Suche nach dem großen Osterei

Am letzten Schultag vor den Osterferien war es wieder soweit – die alljährliche Ostereiersuche der gesamten Schülerschaft fand statt. Versteckt wurden in diesem Jahr über 250 Eier. Zu Beginn erklärte der Schulleiter Roland Schäfer die Regeln und bedankte sich bei den lieben Damen des Fördervereins, die die vielen Eier versteckt hatten. Dann ging es geordnet nach Klassenstufen los: Zuerst startete der Deutsch-Vorlaufkurs, dann die Klassen 1, 2, 3 und 4. Die Kinder sammelten fleißig viele bunte Eier. Nach 10 Minuten wurde das große Osterei durch Schülerinnen der Klasse 4b gefunden. Die Freude bei der Klasse war riesig, schließlich gewannen sie einen Gutschein im Wert von 20€ für die Klasse. Das war wieder ein wunderbarer gemeinsamer Abschluss vor dem Start der Osterferien.

Herzlichen Dank auch hier noch einmal an den Förderverein! Die Kinder freuen sich Jahr für Jahr auf die spannende Ostereiersuche.

Vorlesewettbewerb 2019

Am Mittwoch, den 13. März 2019 war es wieder einmal soweit für den Vorlesewettbewerb der 2., 3. und 4.Klassen an unserer Grundschule. 

Teilnehmer waren die jeweils zwei besten Leser der Klasse:

Klasse 2a:                                Jasper Kemper und Alexandra Wagner

Klasse 2b:                                Lina Mahrhauser und Leonard Fabel

Klasse 3a:                                Darja Trins und Lena Huynh

Klasse 3b:                                Maria Tran und Lena Schreiber

Klasse 4a:                                Nelly Saßmannshausen und Fabiana Ploscariu

Klasse 4b:                                Sina Hofmann und Nele Mollenhauer

Alle Kinder lasen aus ihrem eigenen Text und später aus einem unbekannten Text vor. Bei allen Kindern beeindruckte die Jury die Textauswahl und der Vortrag (Buchvorstellung und Vorlesen). Es war entspannend und spannend zugleich beim Zuhören sowie bei der Entscheidung, wer Jahrgangssieger wird.

Jahrgangsiegerin im 2.Schuljahr wurde Alexandra Wagner. Auf den 2.Platz kamen: Jasper Kemper, Lina Mahrhauser, Leonard Fabel.

Jahrgangssiegerin im 3.Schuljahr wurde Maria Tran. Auf den 2.Platz kamen: Darja Trins, Lena Huynh, Lena Schreiber.

Jahrgangssiegerin im 4.Schuljahr wurde Nele Mollenhauer. Auf den 2.Platz kamen: Sina Hofmann, Nelly Saßmannshausen, Fabiana Ploscariu.

Die Jahrgangssieger erhielten eine Siegerurkunde und einen entsprechenden Buchgutschein. Alle anderen Vorleser erhielten eine Teilnehmerurkunde sowie dazu einen Buchgutschein.  

Mitglieder der Jury waren 2 Mitarbeiterinnen der Schülerbücherei/Eltern: Frau Schneider für das 2. und 3.Schuljahr sowie Frau Schreiber für das 4.Schuljahr. Außerdem waren in der Jury folgende Lehrer: Frau Anhegger, Frau Fischer-Simon und Herr Gutseel.

Alle Klassensieger nahmen am Donnerstag, den 11.April in Oberndorf am Vorlesewettbewerb im Schulverbund teil.  Es kamen alle Jahrgangssieger der Grundschulen Burgsolms, Leun, Leun-Biskirchen, Niederbiel, Oberndorf und Steindorf-Albshausen. Dieser Wettbewerb findet in Zusammenarbeit mit der Gesamtschule Solms seit 2015 statt.

Wir sind sehr stolz auf unsere Schülerinnen, denn Alexandra und Maria erreichten den 2. Platz beim Vorlesewettbewerb im Schulverbund. Nele Mollenhauer belegte sogar den 1. Platz. Eine Wahnsinnsleistung!       

Spannende Kirchen- Erkundung

Am 11.April 2019 gab es für die Kinder der Klasse 2a eine ganz besondere Schulstunde: Die Erkundung eines Kirchenraumes.

Vor der Kirche in Steindorf trafen sie Frau Bramer, die etwas über das Alter der Kirche und ihre Bauweise erzählte. Im Innenraum wurden Kirchengegenstände und ihre Bedeutung erklärt. Besonders spannend war dann die Vermessung des Kirchenraumes. Mit Helium gefüllte Luftballons schwebten an die Decke und beim Herunterziehen wurde das Seil abgemessen, um die Höhe bestimmen zu können. Danach wurden Länge und Breite der Kirche mit einem Maßband gemessen. Anschließend durften die Kinder in der Kirche auf Entdeckungstour gehen und versteckte Gegenstände suchen. Besonders beeindruckt waren sie von der Orgel und dem Blick von der Empore.

SKIPPING HEARTS

Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu ihrem Tagesablauf. Viele spielen stundenlang am Computer oder sehen fern. Skipping Hearts möchte Kinder bewegen und bietet ihnen ein Training im Bereich Rope Skipping (sportliche Form des Seilspringens) an. Rope Skipping eignet sich hervorragend, um Kindern eine gute sportmotorische Basis zu vermitteln. Im Team werden Schnelligkeit, Ausdauer und Kraft, aber auch Koordination, Beweglichkeit und das Rhythmusgefühl verbessert.

Am Montag, den 08.04.2019 hatten wir das Vergnügen, das Projekt den Viertklässlern an unserer Schule anzubieten. Ein Mix aus den Klassen 4a und 4b übten den Vormittag eine Choreographie ein und präsentierten diese dann Ihren Mitschülern in der Turnhalle. Die Kinder der anderen Klassen waren begeistert und durften dann auch gleich selber einmal durch die Halle mit dem Seil springen.

Vielen Dank an das Skipping Hearts Team für den erfolgreichen Tag! Mehr Informationen erhalten Sie unter https://www.skippinghearts.de.

Die Grundschule Steindorf-Albshausen hat ihr Zertifikat zur „Gesundheitsfördernden Schule“ um weitere 5 Jahre verlängert bekommen

Herr Dr. Jung, Sandra Behnke, Beate Büngers, Simone Holzmüller, Roland Schäfer und Frau John von Zydowitz

In einer Feierstunde an der Philipp-Schubert-Schule in Hermannstein, überreichte Herr Dr. Jung und Frau John von Zydowitz vom Staatlichen Schulamt Sandra Behnke, Beate Büngers, Simone Holzmüller und Roland Schäfer in Vertretung unserer Schule die Zertifizierungsurkunde und einen Gutschein im Wert von 300,- €, der für die Anschaffung von themenbezogenen Schulmaterialien im Bereich der Gesundheitsförderung gedacht ist.

Im Vorfeld konnte unsere Schule eindrucksvoll nachweisen, wie wir die Gesundheitsförderung in den Bereichen

  • Bewegungserziehung
  • Ernährungserziehung
  • Gewalt- und Suchprävention und
  • Verkehrserziehung- und Mobilitätsbildung

in unseren Unterricht einfließen lassen und auch leben.

Quilombo besucht Deutschland

Ein Figuren-Theater zur Überwindung von Unterschieden und zum Entdecken von Gemeinsamkeiten

Quilombo ist ein kleiner Elefant, der aus einem fernen Land auf die Insel Lesbos in Griechenland gekommen is. Dort wird er von Daphne gefunden und mit nach Hause genommen. Sie stellt fest, dass Quilombo ganz genau wie alle Kinder dieser Welt ist, ganz gleich, ob sie in Flüchtlingslagern leben oder friedlich mit einem Kuscheltier im Arm zuhause schlafen.

Am 25.03.2019 haben uns Daphne und ihr Ehemann Jannis besucht, um uns diese Geschichte in einem Figuren-Theater zu erzählen. Die Schüler sind mit Daphne und ihrem Mann ins Gespräch gekommen, denn auch in unserem Land stellen sich ähnliche Fragen.

Auf der Insel Lesbos leben etwa 90.000 Insulaner und 10.000 Flüchtlinge. Das stellt alle vor große Herausforderungen. Unsere Gäste setzen sich dafür ein, dein würdiges Miteinander zu ermöglichen. Durch die gemeinnützige Organisation ODYSSEAS werden Beschäftigungs-, Lern- und Kontaktprojekte für junge Flüchtlinge auf der Insel finanziert.

Viele von Ihnen, liebe Eltern, haben das Projekt bereits durch eine Spende unterstützt. Vielen Dank dafür! Falls Sie sich (weiterhin) für das Projekt interessieren, so können Sie sich auf der Internetseite Odysseas.at sehr gerne informieren.

Wir finden das Projekt klasse! Und die Kinder hatten einen schönen Vormittag, an dem sie viel über Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten gelernt haben. Vielen Dank an Daphne und Jannis!

Schule früher…

das erlebten die Schülerinnen und Schüler der beiden 3. Klassen als sie das Heimatmuseum in Steindorf besucht haben. Alle durften das Schreiben mit Griffel und Schiefertafel sowie mit Feder und Tinte ausprobieren. Für alle ein tolles Erlebnis, das Einblicke in das Leben in der guten alten Zeit vermittelte.

Schwimmfest der Grundschulen 2019

Am 22. März 2019 hat das Schwimmteam unserer Schule an dem Schwimmwettkampf teilgenommen. Die Kinder haben ihr Bestes gegeben und konnten sich über den 11. Platz, von insgesamt 19 teilnehmenden Schulen freuen!

Das Schwimmteam in diesem Jahr bestand aus folgenden Kindern: Tom, Joel, Leon, Fabiana, Sema, Selina, Fabian, Lena, Ronja, Johannes, Leon B. und Lena H. Eine prima Leistung! Wir sind stolz auf Euch.

Unsere Projektwoche: Z(S)auberhafte Umwelt

In diesem Jahr wollen wir eine Projektwoche zu dem Thema Z(S)zauberhafte Umwelt mit unseren Schülern vom 20. – 24.Mai 2019 durchführen und möchten Sie schon heute herzlich dazu einladen.

Werden Sie aktiv!

In unserer Projektwoche sollen vielfältige Projekte angeboten werden. Auch Sie können gerne dazu beitragen. Wir würden uns über externe Projektleiter aus der Elternschaft, dem Büchereiteam, dem Beutreuungsteam und den Vereinen etc. sehr freuen.

Melden Sie sich einfach bei den Klassenlehrern, im Sekretariat oder geben Sie den unteren Abschnitt des Elternbriefes zurück. Bei Fragen können Sie uns sehr gerne kontaktieren.

Wir würden uns über Ihre Unterstützung freuen und danken Ihnen schon im Voraus.

Die Kinder der 4. Klassen bauen ihr eigenes Stromprüfgerät

Stromprüfgerät

Am Freitag, den 15.02.2019 haben die Kinder der Klassen 4a und 4b ihr eigenes Stromprüfgerät mit einem TÜV-Kids-Trainer gebaut. Dafür mussten sie Löcher in ein Holzbrett hämmern, Drähte und Glühbirnen richtig anlegen und die Batterie befestigen. Während der Erstellung lernten sie viel über den geschlossenen und offenen Stromkreis und brachten ihr Wissen ein.

Nachdem das Gerät fertig gebaut war, wurde es fleißig getestet. Es wurden viele Gegenstände gefunden, die Strom leiten können. Für die größte Überraschung sorgte die eigene Spucke, denn auch diese kann Strom leiten.

Alle Kinder waren sehr stolz auf ihr Stromprüfgerät und durften es mit nach Hause nehmen. Vielen Dank an TÜV-Kids Hessen für den leuchtenden Vormittag!

Load more